NieuwsPlantion investiert trotz Umsatzrückgang in die Zukunft
8. Dezember 2022

Plantion investiert trotz Umsatzrückgang in die Zukunft

In einer für die gesamte Branche unvorhersehbaren Zeit rechnet Plantion für 2022 mit einem Rückgang des Jahresumsatzes um etwa 5 Prozent. Für 2023 geht Plantion von einer Erholung und weiteren Investitionen in neue Dienstleistungskonzepte aus, wobei es auch schon einen “Plan B” gibt. All das wurde gestern Abend auf der Allgemeinen Mitgliederversammlung von Plantion deutlich, wo das scheidende Vorstandsmitglied Harry Beijer und Handelsausschuss-Mitglied Hans Lamers Sr. für ihr großes und langjähriges Engagement mit der goldenen Plantion-Nadel ausgezeichnet wurden

Die bis Woche 48 (inkl.) vorgelegten Zahlen zeigen, dass der Absatz an der Versteigerungsuhr 2022 insbesondere wegen der tiefgreifenden Folgen des Krieges in der Ukraine, dem heißen Sommer und den hohen Transportkosten aus u.a. Afrika gelitten hat. Das Vermittlungsbüro und das Grünzentrum von Plantion konnten ihren Umsatz stabilisieren.

Einkaufszentrum Plantion

Nach dem erfolgreichen Jahr 2021 begann Plantion das Jahr 2022 voller Optimismus. Im Februar wurde der Mehrjahresplan “Erneuern, Verbinden, Inspirieren” vorgestellt, in dem Investitionen in Dienstleistungen und Einrichtungen angekündigt wurden, um Plantion zu einem kundenorientierten 24/7-Einkaufszentrum zu machen. Aber die Tinte auf dem Plan war noch nicht trocken, als sich die Bedingungen dramatisch änderten, was zu einem unberechenbaren Markt, steigenden Kosten und Inflation führte.

Innovatives Konzept

Unter diesen Umständen sammelte Plantion Erfahrungen mit einem innovativen Konzept, das Digitales und Physisches miteinander kombiniert. Damit bietet Plantion kontinuierlich ein Sortiment an exklusiveren Produkten, die normalerweise nicht an der Uhr angeboten werden. Die Einkäufer können sich die Produkte zu selbst gewählten Zeiten ansehen, sie über den Webshop bestellen und direkt mitnehmen oder liefern lassen. Dieses innovative Konzept wird Anfang 2023 auf das Grünzentrum von Plantion ausgeweitet.

Neue Anlieferungshalle

Im Juni wurde auch grünes Licht für einen großen Anbau gegeben, der als neue Anlieferungshalle dienen und zusätzliche Lagerräume und Einrichtungen wie Kühlzellen beherbergen wird. Die Halle

wird im Sommer 2023 fertiggestellt und bildet ein wichtiges Bindeglied für die zukünftigen Logistikdienstleistungen des Einkaufszentrums Plantion.

Marketing-Unterstützung

Im Rahmen des Strategieplans konzentrierte Plantion seine Marketing-Bemühungen auf die direkte Unterstützung der Kunden bis hin zu ihren Geschäften. Über “Taste the Green” wurden Plantion-Käufer mit Influencern in Verbindung gebracht, Plantion präsentierte sich auf Messen und es wurden Kampagnen mit Werbematerialien in den Geschäften gestartet. Und es gab eine Premiere: zum ersten Mal organisierte Plantion eine eigene Messe, die “Plantion Inkoopdagen”.

Mehr Engagement

Unter dem Motto “Engagement” fanden 2022 mehrere regionale Treffen für Anlieferer statt. Im kleinen Rahmen werden auf informelle Weise Informationen über die Funktionsweise der Kooperation ausgetauscht, was zu einem stärkeren Engagement und zu Verbesserungsmöglichkeiten führt, an denen Plantion dann mitarbeitet. Der Erfolg dieses Ansatzes wurde durch eine NCR-Umfrage über das Mitgliederengagement in diesem Herbst bestätigt. Um auch junge Einkäufer, Anlieferer, Spediteure und Mitarbeiter stärker in Plantion einzubinden, wurde ein Rat der Zukunft gegründet. Dieser hat eine Beratungsfunktion und lässt sich dabei u.a. von anderen Genossenschaften inspirieren.

Ziele 2023

Für das Jahr 2023 hat sich Plantion vorgenommen, seine Dienstleistungen und Einrichtungen weiter zu erneuern. Das Ziel ist ein Umsatzwachstum von 5 Prozent, mit einer Stabilisierung der Uhren und einem weiteren Wachstum der digitalen Verkäufe. Angesichts der Unvorhersehbarkeit der Ereignisse in den kommenden Monaten und ihrer Auswirkungen hat Plantion auch einen “Plan B” in Reserve.

Vorstandswechsel

Im Rahmen der Verleihung der goldenen Plantion-Nadel wurde Harry Beijer, geschätztes Vorstandsmitglied und stellvertretender Vorsitzender verabschiedet. Er trat 2006 in den Vorstand von Veiling Oost Nederland ein und wurde anschließend Mitglied des Vorstands und des Aufsichtsrats von Plantion. Esther Willemsen-Meeuwsen von der Firma Escaro wurde als seine Nachfolgerin vorgestellt. Auch Hans Lamers Sr. wurde mit einer goldenen Plantion-Nadel geehrt. Er verabschiedet sich nach 40 Jahren Mitgliedschaft in den Käufervertretungen von Veiling Oost Nederland und Plantion.