fbpx

Den Kundentyp erkennen

So viele Menschen, so viele Wünsche… Alle Arten von Kunden kommen in den Blumenladen. Untersuchungen haben gezeigt, dass es gut ist, wenn man verschiedene Kundentypen unterscheidet und sich auf sie konzentriert. Bei einem Treffen im Großhandelszentrum Plantion unterschied Trendbeobachter Giel Tuns kürzlich vier Kundenkategorien, die für den Floristen sehr wichtig sein können. Er richtete Stilzimmer ein und gab zu jedem Stil auch direkt die Trends für die kommenden Monate bekannt.

DER STATUSKUNDE

„Dieser Kunde kann sich etwas leisten und möchte gern sein soziales Umfeld beeindrucken. Er liebt schöne Dinge und kauft besondere Pflanzen von guter Qualität, die aber pflegeleicht sind.”

DER GESELLIGKEITSKUNDE

„Sport und Familie sind für diesen Kundentyp wichtig. Dieser Kunde gibt nicht viel Geld auf einmal aus. Er kauft aber oft viel, um das Haus gemütlich und warm zu gestalten. Er lässt sich gern zum Kauf schöner Naturprodukte wie z.B. Pampusgras verführen.”

DER NATURKUNDE

„Der Naturkunde holt sich gern die Natur in sein Heim. Denken Sie zum Beispiel an exotische Pflanzen wie Monstera- und Rhipsalis-Hängepflanzen, aber auch an Feldsträuße und getrocknete Palmblätter, Früchte und Baumstümpfe. Ein angesagter Trend!”

DER STILKUNDE

„Der Stilkunde sucht die Balance zwischen Arbeit, Familie und Freizeit. Dazu gehören spezielle Produkte und Kombinationen, z.B. Pimpernel mit Gras oder eine schöne Pflanze in einem auffälligen Topf. Auf jeden Fall kein Standardprodukt!”

Terug naar overzicht